Tuifly stationiert mit Beginn des Winterflugplans zwei Boeing 787-8 am drittgrößten Flughafen Deutschlands in Düsseldorf. Somit wird der DUS International Airport zum Heimatflughafen der Tuifly Langstrecke.

Die Langstreckenflüge werden vorerst mit zwei Flugzeugen durchgeführt, aber man will das Angebot bei Bedarf schnell hochfahren, so ein Sprecher von Tuifly. Weitere Dreamliner werden noch in diesem Jahr erwartet und können jederzeit schnell in Düsseldorf eingesetzt werden, um das Angebot weiter auszubauen.

 

Welche Ziele werden angesteuert?

Der genaue Flugplan wird derzeit noch ausgearbeitet und die Flüge werden in den nächsten Wochen buchbar sein. Dennoch stehen drei Destinationen fest; es werden Sonnenziele nach Punta Cana und Puerto Plata (Dominikanische Republik) sowie nach Mexiko nach Cancún angesteuert. Auch weitere potentielle Routen sind in Planung.

Eurowings reduziert Langstrecke ab Düsseldorf

Auch die Lufthansa-Billigairline Eurowings steuert zurzeit Ziele als Charterflüge in der Dominikanischen Republik wie Bridgetown, Montego Bay und La Romana an. Den Linienflug nach Punta Cana fällt ab dem nächsten Sommer allerdings weg. So sieht es ganz danach aus, dass Tuifly Eurowings langsam ablösen wird und Eurowings sich ab Düsseldorf (Langstrecke) zurückzieht.

Tuifly habe sich für den Standort Düsseldorf entschieden, da dort bereits 39 Boeing 737-800 stationiert sind und der Flughafen sich in einem dichten Einzugsgebiet befindet und dieser hervorragend angebunden ist. So kann Tuifly auch optimal die Option „Zug zum Flug“ anbieten.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.