Nach rund 70 Jahren Flugbetrieb soll der Hauptstadtflughafen Berlin-Tegel schließen. Eine Woche eher, am 31. Oktober 2020 öffnet der neue BER Airport. In dieser Zeit muss der komplette Flugbetrieb umziehen.

 

Bereits einige Termine

Am Flughafen Berlin Brandenburg soll die Prüfung des Terminal 1 durch den TÜV im Frühjahr 2020 abgeschlossen werden. Im zweiten Terminal wird bereits die Gepäckförderanlage eingebaut sowie die Gebäudehülle bald fertiggestellt. Dennoch ist noch viel zu tun. Schließlich muss aus dem Gebäude ein funktionierender Flughafen werden, so Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup.

Man kann nur hoffen, dass dieser Termin eingehalten werden kann. Die erste Eröffnung war bereits für 2007 geplant, danach folgten aufgrund vieler technischer Mängel etlich weitere Termine.


Deutsche Luftfahrtgeschichte

Wenn der offizielle Linienbetrieb eingestellt wird, wird auch ein Stück Luftfahrtgeschichte enden.

Damals entstanden war der heutige Flughafen 1948 als Militärflugplatz im Nachkriegsberlin. Der Flugplatz konnte in nur drei Monaten von den Engineer Corps der US Army errichtet werden. Auch die Franzosen waren beteiligt, diese stellten technische Hilfsmittel und rund 400 Lastwagen zur Verfügung.

Früher wurde der Flughafen benutzt, um West-Berlin während der Blockade durch die Sowjetunion zu versorgen. Nach der Luftbrücke wurde dann die zweite Piste fertiggestellt. Und ab 1960 wurde der Flughafen dann auch zivil für Linienflüge genutzt. Der erste Linienflug wurde von Air France durchgeführt.

 

Letztendlich können wir nur hoffen, dass bis Ende 2020 alle Vorbereitungen erfolgreich abgeschlossen werden können, sodass einer Eröffnung des neuen BER nichts mehr im Wege steht.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.